Ressourceneffizienzberatung

Logos der Europäischen Union und des EFRE.NRW.

Im Rahmen der Ressourceneffizienzberatung wurde in Anlehnung an den PIUS Check, der Prozessanalyse Methode der EffizienzAgentur NRW, die komplette Wertschöpfung des Unternehmens analysiert und Verbesserungsmaßnahmen abgeleitet und umgesetzt.

Im Juni 2019 startete die Schwank GmbH das öffentlich geförderte Projekt Ressourceneffizienzberatung der EffizienzAgentur NRW.

Im Rahmen der Ressourceneffizienzberatung wurde in Anlehnung an den PIUS Check, der Prozessanalyse Methode der EffizienzAgentur NRW, die komplette Wertschöpfung des Unternehmens analysiert und Verbesserungsmaßnahmen abgeleitet und umgesetzt.

Eine gründliche Bestandsaufnahme ermöglichte die Identifikation und Quantifizierung von vermeidbaren Verlusten. Besonderes Augenmerk lag unter anderem im Produktionsprozess darin, den Ausschuss, die Verschrottung sowie den Energie- und Materialeinsatz zu optimieren. Die verursachungsgerechte Zuordnung der internen Ressourceneinsätze wurde im ERP System integriert. Aus der Bewertung und Analyse wurden konkrete Löungsvorschläge und Maßnahmen gemeinsam mit den verantwortlichen Mitarbeitern erarbeitet.

Der Unternehmensstandort wird somit nachhaltig, effizient und umweltbewusst gestärkt.  Das Unternehmen Schwank produziert in dritter Generation an seinem Hauptstandort in Köln Gas-Infrarot Heizstrahler und liefert diese nebst einem umfangreichen Produktsortiment weltweit an seine Kunden.

Das Projekt endete erfolgreich im Mai 2020.

Dieses Vorhaben wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Zurück

Weitere News

Schwank Hallenheizungen und Kühllösungen im Einsatz

Schwank gehört zu den Top 500 innovativsten Mittelständlern

Auszeichnungen, News, Unternehmen

Das zweite Jahr in Folge zeichnet das Nachrichtenmagazin Stern in Zusammenarbeit mit dem DtGV (Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien) 500 mittelständische Unternehmen aus, die mit ihrem Erfindungsreichtum und innovativen Patenten einen wertvollen Beitrag zur deutschen Wirtschaft beisteuern. Zu diesen Innovatoren zählt in diesem Jahr auch die Schwank GmbH.

Der leistungsstarke und effiziente Elektrostrahler für Industrie und Gewerbe für emmisionsfreie Beheizung

News, Unternehmen

Mit der Eigenentwicklung eines leistungsfähigen Elektrostrahlers hat der Hallenklimaspezialist Schwank sein Portfolio um ein weiteres klimaneutrales Produkt ergänzt. Das neue Gerät ist speziell auf die Belange von Industrie- und Gewerbeanwendungen hinsichtlich des neuen Heizungsgesetzes (GEG) entwickelt worden.

Stahlwerk setzt auf Dekarbonisierung – geniumSchwank

News, Unternehmen

Mit dem geniumSchwank verfügen wir bereits über eine marktreife Wasserstoff-Hallenheizung, die es ermöglicht, die bestehende Heizung gegen patentierte 100 %-Wasserstoffbrenner zu ersetzen. Im Februar gingen die ersten Geräte in den Wasserstoff-Testbetrieb der Dillinger Hütte.

Das Europäische Patentamt hat nun offiziell das Patent für die erste Industrie-Wasserstoffheizung erteilt.

News, Unternehmen

geniumSchwank ist nicht nur die erste ihrer Art weltweit, sondern die Technologie ist auch so einzigartig, dass sie vom Patentamt geschützt wurde.

Unsere Auszeichnungen

Worauf wir stolz sind

Auszeichnung Top 100 des deutschen Mittelstands 2010 für Schwank.
Schwank Award Top-Innovator 2018
Auszeichnung Best of German Mittelstand für Schwank.
Auszeichnung Industriepreis Best of 2017 an Schwank.
Auszeichnung Großer Preis des Mittelstandes an Schwank.
Schwank ist unter den Top 100 Unternehmen.

Die neuen Gesetze (GEG) – wie soll ich meine Industriehalle beheizen?

Am 01.01.2024 trat das neue „Gesetz zur Einsparung von Energie“ ein. Viele Kunden sind verunsichert und fragen sich, was zu tun ist. Wir klären auf: