Schwank setzt einen weiteren Meilenstein bei Infrarot-Strahlungsheizungen

Lange Reihe an Dunkelstrahlern von Schwank in einem Logistikzentrum.

Als erster Hersteller lässt Schwank ab dem 01.01.2018 die 2-stufige Modulation bei all seinen Hell- und Dunkelstrahlern zu Gunsten der stufenlosen Modulation entfallen.

Als erster Hersteller lässt Schwank ab dem 01.01.2018 die 2-stufige Modulation bei all seinen Hell- und Dunkelstrahlern zu Gunsten der stufenlosen Modulation entfallen.

Möglich wird dieser weitere, wichtige Schritt in Richtung Zukunft durch den neuen, von Schwank entwickelten Feuerungsautomaten IC 4000. Dieser wird ab 2018 serienmäßig in den meisten Hell- und Dunkelstrahlerserien von Schwank zum Einsatz kommen. Gegenüber einer 2-stufigen Regelung bietet die stufenlose Modulation eine ganze Reihe von Vorteilen: Sie ermöglicht, dass die Heizleistung stufenlos an den tatsächlichen Wärmebedarf angepasst wird. Dadurch können aktiv Energiekosten gespart werden, da das Heizsystem immer nur so viel Leistung aufbringt wie tatsächlich benötigt wird. Zudem können komfortmindernde Temperaturschwankungen in der Halle vermieden werden. Mit diesem Schritt leistet Schwank einen weiteren Beitrag zur Effizienzsteigerung auf dem Gebiet der Hell- und Dunkelstrahlertechnologie. Vor allem im Hinblick auf die steigenden Anforderungen, die mit der ErP-2018 Richtlinie einhergehen sorgt Schwank dafür, dass sein Produktportfolio dauerhaft zukunftssicher bleibt und trägt zum Umweltschutz bei.Möglich wird dieser weitere, wichtige Schritt in Richtung Zukunft durch den neuen, von Schwank entwickelten Feuerungsautomaten IC 4000. Dieser wird ab 2018 serienmäßig in den meisten Hell- und Dunkelstrahlerserien von Schwank zum Einsatz kommen. Gegenüber einer 2-stufigen Regelung bietet die stufenlose Modulation eine ganze Reihe von Vorteilen: Sie ermöglicht, dass die Heizleistung stufenlos an den tatsächlichen Wärmebedarf angepasst wird. Dadurch können aktiv Energiekosten gespart werden, da das Heizsystem immer nur so viel Leistung aufbringt wie tatsächlich benötigt wird. Zudem können komfortmindernde Temperaturschwankungen in der Halle vermieden werden. Mit diesem Schritt leistet Schwank einen weiteren Beitrag zur Effizienzsteigerung auf dem Gebiet der Hell- und Dunkelstrahlertechnologie. Vor allem im Hinblick auf die steigenden Anforderungen, die mit der ErP-2018 Richtlinie einhergehen sorgt Schwank dafür, dass sein Produktportfolio dauerhaft zukunftssicher bleibt und trägt zum Umweltschutz bei.

Zurück

Weitere News

Schwank Hallenheizungen und Kühllösungen im Einsatz

Ressourceneffizienzberatung

News

Im Rahmen der Ressourceneffizienzberatung wurde in Anlehnung an den PIUS Check, der Prozessanalyse Methode der EffizienzAgentur NRW, die komplette Wertschöpfung des Unternehmens analysiert und Verbesserungsmaßnahmen abgeleitet und umgesetzt.

Infektionsrisiko mit Covid-19 durch Infrarotheizung verringern. Beispiel: Dunkelstrahler.

Infektionsrisiko durch Infrarotheizung verringern

News

Der Winter steht vor der Tür, die Ansteckungszahlen mit Covid-19 steigen wieder und Studien zeigen, dass das Infektionsrisiko durch Infrarotheizungen verringert werden kann.

HVLS-Ventilatoren für die Industrie: Hier kommen die Monster!

News

Schwank launcht im Juli 2020 eine vollkommen neue Produktreihe, die sogar als eigene Marke auftrifft. Es handelt sich um HVLS-Ventilatoren für die Industrie. Die Großventilatoren nennt Schwank MonsterFans.

Produktbild RLT-Gerät aeroSchwank H-RI der Firma Schwank.

Neues Jahr – neue Lösungen: RLT-Geräte von Schwank

News

Anfang des Jahres 2020 bringt Schwank eine neue Produktreihe auf den Markt: RLT-Geräte.

Unsere Auszeichnungen

Worauf wir stolz sind

Die Welt Top 100
Signet-Top-100-
Best of German Mittelstand
Industriepreis 2017
Großer Preis des Mittelstands