Search
Generic filters
Exact matches only

Schwank Praxisbericht

Bosch Rexroth: Heizen unter härtesten Bedinungen

Schwank Hellstrahler

Das Projekt

Die Bosch-Rexroth AG ist dafür bekannt, sämtliche hochpräzise Antriebs- und Steuerungstechnologien anbieten zu können – die komplette Palette an Hydraulik, Pneumatik, Elektronik und Mechanik. Antriebs- und Steuerungslösungen von Rexroth füllen Frühstücksmarmelade ab und sorgen für den Druck der Tageszeitung. Ein Großteil an Autos, landwirtschaftlichen Maschinen, Motoren, Getrieben und Karosserien werden heute mit Rexroth-Technik gefertigt. Ebenso nutzen 80% aller Bagger und Planierraupen Komponenten von Rexroth. Die Familie Rexroth schuf nach dem Erwerb der Gießerei im Jahr 1850 einen Weltkonzern. Heute zählt die Sparte Rexroth Guss zu einer der modernsten Hydraulikgießereien Europas und gilt als weltweiter Marktführer für mobile Hydrauliktechnik. Seit fast 40 Jahren wird die Beheizung der Gießerei-Hallen durch Schwank-Hellstrahler sichergestellt. In 10 Hallenbereichen und einer Fläche von 7 680 m2 kommen Infrarot- Hellstrahler zum Einsatz.

„Auf Schwank ist Verlass. Sowohl die Geräte als auch der Service überzeugen uns seit über 40 Jahren.“

Willi Friedrich

Leiter Instandhaltung, Bosch-Rexroth AG

Die Aufgabenstellung

Gießereien sind geprägt von außergewöhnlichen Raumzuständen, ob neu oder alt. Während die Gussöfen enorme Hitze abstrahlen, saugen Gebläse die belastete Raumluft in sehr großen Mengen ab. Pro Hallenbereich sind das hier etwa 30 000 m3/h. Hinzu kommt eine Bausubstanz, die überwiegend aus unisoliertem Mauerwerk, einschaligem Glas und sehr großen Raumhöhen besteht.

Die unterschiedlichen Fertigungsbereiche, beispielsweise die Kernmacherei oder die Putzerei, sind geprägt von Stäuben. Ob Werkzeug, Maschine oder Heizung, der Staub dringt überall ein – 7 Tage die Woche, rund um die Uhr. Hitze, Staub, Zugluft und Dauerbetrieb: Eine Heizung arbeitet hier unter den härtesten Bedingungen,die man sich denken kann.

Die Umsetzung

1970 suchte Rexroth nach einem Heizsystem, was die Wärme im Aufenthaltsbereich der Mitarbeiter jederzeit sicher stellt und gegen die extremen Raumbedingungen resistent war. Außerdem wünschte man sich ein überdurchschnittlich wirtschaftliches und wartungsarmes, sprich qualitativ hochwertiges System.

Aufmerksam wurde man auf Hellstrahler von Schwank. In artverwandten Industrien und in renommiertesten Stahlgießereien wie z. B. bei ArcelorMittal, ThyssenKrupp, Salzgitter oder Corus stellen diese ebenfalls über Jahrzehnte ihre Zuverlässigkeit unter Beweis.

Seinerzeit wurden 42 Schwank-Geräte installiert. Mit dem Anstieg der Produktionskapazität stieg auch der Bedarf an Schwank-Hochleistungsgeräten. Inzwischen sind 125 Geräte im Einsatz – darunter immer noch Geräte aus dem Jahr 1970. Vier Jahrzehnte Dauerbetrieb bei Dreck und Staub sind ein eindrucksvoller Beleg dafür, dass Hellstrahler dauerhaft den härtesten Bedienungen standhalten.

Das Fazit

Hellstrahler gehören zu den zuverlässigsten, effizientesten und robustesten Heizungen. Staub, Dreck und Dauerbetrieb beinträchtigen bei regelmäßiger Wartung weder die Funktion noch die Geräte-Effizienz. Auch wenn zwischenzeitlich Dunkelstrahler als Alternativsysteme gelten, bleibt man bei Rexroth bewusst bei den bewährten Schwank-Topgeräten [supraSchwank]. Dank ihrer schnelleren Reaktions- und Aufheizzeiten und ihrer generell höheren Wirtschaftlichkeit sind Hellstrahler für Bosch-Rexroth das Heizsystem Nummer 1.

Bosch-Rexroth hat die Wartungsarbeiten von Beginn an durch den Schwank-Service durchführen lassen. Das hat sich über die Jahre hinweg ausgezahlt.

Willi Friedrich, Leiter Instandhaltung Bosch-Rexroth:

„Mir ist kein anderes Heizsystem bekannt, das unter diesen Bedingungen vier Jahrzehnte so zuverlässig und zudem noch so wirtschaftlich arbeitet. Wir sind rundum zufrieden“.

Bosch Rexroth: Heizen unter härtesten Bedinungen

Kerstin Täsch

Bremerhavener Straße 43
50735 Köln
+49 [0] 221-7176 215
k.taesch@schwank.de